Wird ein Host umbenannt auf dem ein SQL Server installiert ist so gibt es möglicherweise Probleme weil in sys.servers noch der Instanzname mit dem alten Hostname registriert ist. Zunächst sollte man mittels

SELECT @@ServerName

prüfen welcher Name in sys.servers registriert ist.
Steht dort noch der alte Hostname drin kann mit den folgenden Stored Procedure Calls der lokale Server gelöscht und neu registriert werden.

exec sp_dropserver '<Alter\Instanzname>'
exec sp_addserver '<Neuer\Instanzname>', local

<Alter\Instanzname> und <Neuer\Instanzname> sind natürlich entsprechend auf den jeweils alten und neuen Hostname zu editieren.

Anschließend sollte unbedingt der SQL Server Dienst neu gestartet werden.

  michael kors handtasche

Folgender Befehl in der Verwaltungskonsole zeigt die Postfächer mit Größe und Storage Limit Status an. Der Befehl ist nützlich um Postfachgrößen zu prüfen und zu sehen welche Benutzer in die Storage Quota laufen.

Get-MailboxStatistics -server <Hostname> | FT DisplayName, TotalItemSize, StorageLimitStatus

<Hostname> ist durch den Hostname eines Exchange Servers zu ersetzen. michaelhandtasches

Port Forwarding ist in Ubuntu relativ einfach zu realisieren. Folgende Einträge in die /etc/rc.local genügen dazu:

#port forwarding
/sbin/iptables -P FORWARD ACCEPT
#smtp
/sbin/iptables -t nat -A PREROUTING -p TCP -i eth0 --dport 25 -j DNAT --to 192.168.200.11

Der zweite Eintrag kann je nach Anforderung wiederholt (für mehrere Ports) und angepasst (andere Hosts / Ports / Protokolle) werden.

Das Beispiel oben leitet Pakete die auf eth0 ankommen und an port 25 adressiert sind an die interne IPV4 Adresse 192.168.200.11 weiter (ebenfalls Port 25).

  michael kors handtasche sale

Veröffentlicht unter Ubuntu.

Alle virtuellen Maschinen die auf einem ESXI Host registriert sind lassen sich in der ssh shell des ESXi Host per

esxcli vm process list

auflisten. Anhand der WorldID der Maschine kann dann die Maschine auch auf der command line heruntergefahren werden.

esxcli vm process kill --type=[soft,hard,force] --world-id=<WorldNumber>

Mehr zum Thema hier:

VMWare Self Service Knowledge Base michael kors tasche

Veröffentlicht unter VMWare.

Auf der Kommandozeile oder im Query Analyzer kann man per T-SQL wie folgt die Sortierreihenfolge eine SQL Server Instanz anzeigen:

SELECT SERVERPROPERTY('collation')

Die Sortierreihenfolge einer Datenbank lässt sich mit der Funktion DATABASEPROPERTYEX herausfinden. Diese erwartet die Parameter @DatabaseName und @PropertyName. Am Beispiel der ‚master‘ Datenbank könnte dies dann so aussehen:

SELECT DATABASEPROPERTYEX('master', 'collation')

 canada goose sale

Beim Nokia N97 werden beim zurücksetzen auf Werkseinstellungen keine Gallerie-Inhalte oder Kontakte und so weiter gelöscht. Um wirklich alle Daten auf dem Gerät zu löschen sollte ein so genannter Deep-Reset gemacht werden. Dies ist mit folgendem Code möglich:

*#7370#

Das Gerät fragt dann den Sicherheitscode ab. Dieser ist bei Nokia Standardmäßig auf

12345

eingestellt. canada goose kinder

Ein Blackberry Bold bei dem das Kennwort vergessen wurde kann zurückgesetzt werden indem man das Kennwort zu oft falsch eingibt.

Bei der Konfiguration des Kennwort muss man festlegen wie oft dieses falsch eingegeben werden darf. Ist diese Anzahl überschritten löscht das Gerät alle Daten und startet neu.

Diese Funktionalität ermöglicht das komplette zurücksetzen eines Blackberry Bold bei dem das Kennwort vergessen wurde um das Gerät wieder nutzbar zu machen. canada goose outlet