Port Forwarding ist in Ubuntu relativ einfach zu realisieren. Folgende Einträge in die /etc/rc.local genügen dazu:

#port forwarding
/sbin/iptables -P FORWARD ACCEPT
#smtp
/sbin/iptables -t nat -A PREROUTING -p TCP -i eth0 --dport 25 -j DNAT --to 192.168.200.11

Der zweite Eintrag kann je nach Anforderung wiederholt (für mehrere Ports) und angepasst (andere Hosts / Ports / Protokolle) werden.

Das Beispiel oben leitet Pakete die auf eth0 ankommen und an port 25 adressiert sind an die interne IPV4 Adresse 192.168.200.11 weiter (ebenfalls Port 25).

 

Veröffentlicht unter Ubuntu.